Schule
Schüler
Eltern
Lehrer
Unterrichtsfächer
Neuigkeiten
Gästebuch
Forum
Seitenplan
Suche
Service
Über unser Netz

An- und Abmelden

Passwort vergessen?






Aktuelle Informationen der Fachschaft Französisch

 Liebe Eltern,

 

in der globalen Welt von heute ist es wichtiger denn je, neben Englisch eine weitere moderne Fremdsprache zu lernen. Wir empfehlen Französisch.

 

Französisch als globale Sprache

Französisch und Englisch sind eine unschlagbare Kombination; sie sind neben Deutsch die meistgesprochenen Sprachen Europas Französisch ist nach Englisch die Fremdsprache, die weltweit am häufigsten gelernt und unterrichtet wird.

Die französische Sprache wird von etwa 180 – 200 Millionen Menschen rund um den Globus gesprochen.

In 32 Staaten ist Französisch Amts- und Verkehrssprache. Französisch ist Arbeitssprache der UNO, EU, UNESCO, NATO, OECD und in vielen anderen internationalen  Organisationen.

Französisch wird in unseren Nachbarländern Frankreich, der Schweiz, Belgien und Luxemburg gesprochen, wohin man schnell reisen kann.

 

Wer Französisch spricht, hat beste Aussichten.

Gute Fremdsprachenkenntnisse und Auslandserfahrungen sind die besten Voraussetzungen für Schule, Ausbildung, Studium und Beruf. Europa wächst immer mehr zusammen und die Globalisierung der Märkte bestimmt die Arbeitswelt. Mehrsprachigkeit und interkulturelle Kompetenzen als berufliche Qualifikation sind gefragt. Wer in Europa seinen Weg gehen will, braucht die Sprachen der europäischen Nachbarn – für Deutschland ist Frankreich der wichtigste.

Mit diesem Land verbindet uns ein dichtes Netz aus politischen, kulturellen und

wirtschaftlichen Beziehungen. Spricht Ihr Kind die französische Sprache, verschafft es sich Zugang zu einem der bedeutendsten Investitions-, Forschungs- und Technologiemärkte Europas. Französisch erhöht die Chancen für Beruf und Karriere!

 

Frankreich – Land der Möglichkeiten

Französischkenntnisse sind der Ausgangspunkt für ein vertieftes Verständnis der

französischen Gesellschaft, denn Sprache dient nicht nur dem Informationsaustausch, sondern drückt auch unsere Kultur aus. Gemeinsame Sprache und solides Wissen über Besonderheiten und Traditionen unseres Nachbarn geben deshalb zwischenmenschlichen Beziehungen eine stärkere Intensität. Erst mit der Sprache wird die französische Lebensart – Literatur, Musik, Philosophie und Kunst – wirklich „erfahrbar“.

 

Französisch lebt!

Für das Erlernen der französischen Sprache muss Ihr Kind keine besondere Begabung haben. Jeder kann sie lernen, auch ohne Vorkenntnisse der Eltern und bereits in den unteren Stufen der Schule. Die Angebote sind darauf ausgerichtet, den Kindern den Lernstoff möglichst interessant zu vermitteln und von Beginn an die Sprachpraxis in den Vordergrund zu stellen.

Ihr Kind häuft mit dieser Sprache kein totes Wissen an – es gibt viele gute Möglichkeiten, sie außerhalb des Unterrichts unmittelbar anzuwenden: mit Filmen oder Büchern in der Originalsprache, bei Aufenthalten in französischsprachigen Ländern, bei Brief- und E-Mail-Freundschaften oder im Rahmen von Austauschprogrammen.

Auch bietet das Erlernen der französischen Sprache eine gute Ausgangsposition zur Aneignung anderer, insbesondere romanischer Sprachen. Französisch schafft Lernkompetenz und erhöht das Bildungsniveau!

 

Bitte denken Sie daran: Nie lernt Ihr Kind eine lebende Fremdsprache wieder so leicht wie jetzt. Französisch ist zudem die beste Brückensprache zu anderen romanischen Sprachen. Wer Französisch kann, lernt leicht Spanisch und Italienisch.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Ihre Französischlehrerinnen des Luther-Melanchthon-Gymnasiums Wittenberg.

 

 

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

 

sicher hast Du Dir schon überlegt, welche zweite Fremdsprache Du lernen könntest.

 

Wie wär’s mit Französisch?

 

Französisch ist eine lebende Fremdsprache, in der man sich mit anderen Menschen unterhalten kann. Und lebende Fremdsprachen lernt man am leichtesten, wenn man so jung ist wie Du!

Mit Französisch kannst du bald etwas anfangen, z.B. beim Schüleraustausch. Oder vielleicht fährst Du ja mal mit deinen Eltern nach Frankreich, in die Schweiz oder nach Tunesien in den Urlaub. Du wirst stolz auf Dich sein, wenn Du dann für sie dolmetschen kannst.

 

Später im Berufsleben wirst du deine Französischkenntnisse gut brauchen können, denn Frankreich ist politisch und vor allem wirtschaftlich unser wichtigstes Nachbarland. Nicht nur Englisch, sondern auch Französisch sprechen zu können, ist also wichtig … und sehr schön!

 

Ein weiteres Plus und bereits 2006 ein großer Erfolg: Parallel zum Unterricht sozusagen nebenbei, kannst du das DELF erwerben, das Diplôme d’Etudes en Langue Française, ein praxisorientiertes und international anerkanntes Sprachzertifikat. Damit hast Du einen weiteren Trumpf in vielen Situationen: Bei Bewerbungen, im Beruf, im Studium. Deine Französischlehrerinnen geben dir gern Auskunft darüber.

 

Also: Französisch! Ist doch klar!

 

Deine Französischlehrerinnen des Luther-Melanchthon-Gymnasiums Wittenberg.

 



Letzte Änderung:  22:16 23.07.2016


Deutsch
Mathematik
Informatik
Englisch
Französisch
Spanisch
Latein
Russisch
Biologie
Physik
Chemie
Geographie
Geschichte
Sozialkunde
Astronomie
Wirtschaft
Rechtskunde
Kunst
Musik
Ethik
Religion
Psychologie
Sport


© LMG 2008-2017


Besucher: 10934384
(seit 2.Mai 2008)