Schule
Schüler
Eltern
Lehrer
Unterrichtsfächer
Neuigkeiten
Gästebuch
Forum
Seitenplan
Suche
Service
Über unser Netz

An- und Abmelden

Passwort vergessen?





Herzlich willkommen in unserer Schulbibliothek im höchstgelegenen Raum unseres Gymnasiums unter der Aussichtsplattform!    -  Raum 401  -

 


Lebenslanges Lernen beginnt in der Schule, und ganz speziell in der Schulbibliothek!




Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel ...

und das Beste ist,

du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen.

(Walt Disney)

 

 

 


So sieht es aus bei uns

 

In unserer Bibliothek befinden sich Arbeitstische, an denen die Recherchen für ein Unterrichtsprojekt sofort ausgewertet werden können.

Schüler und Lehrer bekommen Hilfe bei ihrer Recherche nach Büchern zur Vorbereitung auf Unterricht, Referate, Facharbeiten, Projekte und Abitur.

Hausaufgabenerledigung ist nach Unterrichtsschluss selbstverständlich auch möglich.

Unsere gemütliche Ecke lädt zum Lesen eines Buches und zum Entspannen in den Pausen und Freistunden ein.

Für eigene Recherchen im Internet steht ein Computer zur Verfügung, jedoch nur nach vorheriger Absprache mit der Mitarbeiterin der Bibliothek.

 

Kommt doch einfach mal vorbei!

 

Hier seht ihr mit einem Klick unsere Öffnungszeiten.

 

Hinweise und Regeln für die Benutzung unserer Schulbibliothek gibt es in der Benutzungsordnung.

 

Einige Bilder von unserer Bibliothek sollen euch neugierig machen.

 

 

 

 

   





Lesetipps: Kinder- und Jugendklassiker


Willi Würmlinger stellt euch heute einige Kinder- und Jugendklassiker vor. Diese Bücher wurden schon gerne von euren Eltern und Großeltern gelesen und ihr könnt sie in unserer Schulbibliothek ausleihen.

Macht euch das nicht neugierig?

Taucht ein in eine Geschichte, lasst euch an einen anderen Ort versetzen und gebt eurer Fantasie freien Lauf.

 

 



Der kleine Lord

Frances Hodgson Burnett

ab 8 Jahre

Die Erzählung vom kleinen Cedric aus New York, dem es gelingt, die Menschenfeindschaft seines englischen Großvaters, des alten Earl of Dorincourt, zu besiegen und die Familie zu versöhnen gilt als ein Klassiker der internationalen Kinderliteratur.

Der siebenjährige Cedric Errol lebt mit seiner verwitweten Mutter in armen Verhältnissen in Amerika. Wegen seines sonnigen Wesens wird der kleine Junge von allen Menschen geliebt. Eines Tages ändert sich Cedrics Leben jedoch von Grund auf: Sein Großvater, Graf Dorincourt, möchte seinen Enkel zu sich nach England holen und dort standesgemäß erziehen lassen.

Schweren Herzens bricht die Mutter mit Cedric, der nun ein kleiner Lord werden soll, nach England auf. Auf dem Schloss erwartet den Jungen ein griesgrämiger und hartherziger Großvater, der den Ankömmlingen nur Misstrauen entgegenbringt. Doch der kleine Cedric geht völlig unbefangen auf seinen Großvater zu.

 



Peter Pan

James M. Berrie

ab 8 Jahre

Peter Pan, die Geschichte vom Jungen, der nicht erwachsen werden wollte – ursprünglich für Erwachsene geschrieben – ist heute einer der großen Klassiker der Kinderbuchliteratur. Generationen von Kindern – und Erwachsenen – haben begeistert die Abenteuer des fliegenden Jungen verfolgt, der Wendy und ihre Brüder mit nach Nimmerland nimmt, wo sie gemeinsam gegen den bösen Kapitän Hook kämpfen.

 

  



Der Zauberer von Oos

Frank L. Baum

ab 10 Jahre

Eines Tages wird Dorothys Haus von einem Wirbelsturm durch die Luft ins Märchenland Oos geschleudert. Dort leben allerhand seltsame Gestalten: eine Vogelscheuche, die keinen Kopf voll Stroh mehr haben möchte, ein Blechmann, der sich ein Herz wünscht, und ein ängstlicher Löwe, der gerne mutiger wäre. Zusammen mit diesen drei neuen Freunden macht sich Dorothy auf die Reise zum Zauberer von Oos, der für jedes Problem eine Lösung haben und auch den Weg zurück nach Hause kennen soll.

 

 



Onkel Toms Hütte

Harriet Beecher-Stowe

ab 10 Jahre

Tom lebt auf einer Baumwollplantage im Süden Amerikas. Er wird als Sklave gehalten und hat keinerlei Rechte. Als er eines Tages von seinem Herrn verkauft wird, wird seine Familie auseinandergerissen und für Tom beginnt eine schwere Zeit. Die kleine Tochter Eva seines neuen Herrn unterscheidet nicht zwischen Schwarzen und Weißen, doch für Onkel Tom wird es nur eine kurze Zeit sein, in der er wie ein Mensch behandelt wird.

 



Alice im Wunderland

Lewis Carroll

ab 10 Jahre

Ein Kaninchen mit einer Weste, Handschuhen und einer Uhr in der Tasche, das obendrein auf dem Weg zum Krocketspiel der Königin ist, das ist schon etwas Wundersames, findet Alice. Aber auch nicht verrückter als die Grinskatze, die sich so weit in Luft auflösen kann, bis nur noch ihr Grinsen zu sehen ist, oder der Hummertanz von Ochsenschwanzkröte und Greif. An die Wunder, die ihr überall begegnen, hat sich Alice bald gewöhnt und die Tatsache, dass sie wachsen und schrumpfen kann wie eine Ziehharmonika, ist ja, wenn man es recht bedenkt, sogar ganz praktisch.

"Alice im Wunderland" wird von allen Kennern zu den Meisterwerken der Weltliteratur gezählt. Charles Lutwidge Dodgson war sein Autor, der sich hinter dem Pseudonym Lewis Carroll versteckte - ein menschenscheuer, eigenbrötlerischer Dozent für Logik und Mathematik am Christ Church College in Oxford. Äußerlich verlief sein Leben ereignislos. Nur unter Kindern wurde aus dem Sonderling ein sprühender Erzähler voller Fantasie und Einfallskraft.

 



Pinocchios Abenteuer

Carlo Collodi

ab 10 Jahre

Pinocchio, der Hampelmann aus bestem Hartholz muss so manche Hürde nehmen, bis er am Ende ein richtiger Junge wird. Er ist ein Dummkopf, ein Faulenzer, Herumtreiber und Lügner. Für letzteres wird er bekanntlich mit dem Wachsen seiner Nase bestraft. Nicht dass es ihm an Selbsterkenntnis mangeln würde, nein er weiß "immer versprech' ich mich zu bessern und halte nie Wort!", doch die Verlockungen lauern überall. Aber weil Pinocchio ein gutes Herz hat, kann man noch hoffen. Und seine gute Fee mit den türkisfarbenen Haaren bringt ihn am Ende doch auf den rechten Weg. Seit ihrem Erscheinen 1883 gelten Carlo Collodis "Pinocchios Abenteuer" als Klassiker der Kinderliteratur. Der freche, spottende und witzige Hampelmann begeisterte aber auch die Erwachsenen. Mit seinem Humor, seinem unverwüstlichen Optimismus und seiner praktischen Lebensweisheit wirkt er auch heute kein bisschen verstaubt.

 



Momo

Michael Ende

ab 12 Jahre

Michael Endes phantastischer Märchenroman - ein Welterfolg und das Kultbuch einer ganzen Generation.

Momo lebt am Rande einer Großstadt in den Ruinen eines Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder was man ihr schenkt - und eine außergewöhnliche Gabe: Sie hat immer Zeit und ist eine wunderbare Zuhörerin. Eines Tages tauchen die grauen Herren auf. Sie haben es auf die kostbare Lebenszeit der Menschen abgesehen und Momo ist die Einzige, die ihnen noch Einhalt gebieten kann.

 



Das zweite Dschungelbuch

Rudyard Kipling

ab 10 Jahre

Mitten im Dschungel, zwischen Schlangen, Tigern und undurchdringlichen Pflanzen, wächst der Menschenjunge Mowgli auf. Hätte er nicht Baloo, den Bären, und Bagheera, den Panther, die ihn beschützen, könnte Mowgli den Gefahren kaum trotzen. Herangewachsen, kehrt er in sein Dorf zurück - um schon bald abermals zu einer Zeit der Abenteuer mit seinen Tierfreunden im Dschungel zu verschwinden.

Rudyard Kipling, englischer Dichter, wurde am 30. Dezember 1865 in Bombay geboren und starb am 18. Januar 1936 in London. Er verbrachte seine ersten Lebensjahre in Indien, kam dann nach England und unternahm später Reisen in alle Weltteile.
Im Jahre 1907 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen. Er veröffentlichte zahlreiche Kurzgeschichten und Gedichte; am bekanntesten wurden die Tiergeschichten der beiden "Dschungelbücher".

 



Das verzauberte Schloss

Edith Nesbit

ab 10 Jahre

Beim Wünschen muss man vorsichtig sein ... Das Schloss, auf das Gerald, Jimmy und Kathleen bei einem ihrer Ferienstreifzüge stoßen, muss verzaubert sein - da sind sich die drei Geschwister einig. Und als sie Mabel kennen lernen, die im Schloss wohnt und einen Zauberring besitzt, erleben sie tatsächlich die unglaublichsten Dinge. Der Ring kann nämlich unsichtbar machen und Wünsche erfüllen! Das führt zwar zu einer Menge Turbulenzen, aber eines ist sicher: Die Kinder verbringen die aufregendsten Ferien ihres Lebens! Ein Kinderbuchklassiker voller Magie und Humor.

 

 



Timm Thaler oder das verkaufte Lachen

James Krüss

ab 12 Jahre

Dieses Buch ist eigentlich ein Kinderbuch, doch auch oder vielleicht auch gerade für Erwachsene geschrieben. Es handelt von dem kleinen Jungen Timm, der aus einer armen Familie stammt und ein hartes Leben hat: ein Anfang wie für ein Märchen. Und wie im Märchen geht die Geschichte weiter; denn Timm trifft auf einen merkwürdigen Herrn mit Namen Lefuet, der ihm ein noch merkwürdigeres Angebot unterbreitet: Timm verzichtet auf sein zauberhaftes Lachen, und dafür garantiert ihm der Baron Lefuet, daß er jede Wette gewinnen werde. Doch bald merkt Timm, daß ein Mensch ohne Lachen kein richtiger Mensch mehr ist und so macht er sich auf, um sein verkauftes Lachen zurückzuerobern. Auf der Suche nach dem Baron und seinem Lachen begegnet Timm vielen Menschen aus aller Welt und nimmt den Leser mit auf eine spannende Reise rund um die Welt. Ein Buch so spannend wie ein Krimi, man möchte nicht mehr aufhören, bis man weiß, wie die Geschichte um Timm und sein Lachen endet. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)

Ein Klassiker der Kinderliteratur.

 



Die Abenteuer des Robin Hood

Howard Pyle

ab 10 Jahre

Robin Hood ist der König der Diebe, und getreu seinem Motto nimmt er von den Reichen und gibt den Armen. Mit seinen Räubergefährten taucht er überall dort auf, wo Unrecht geschieht, kämpft auf der Seite der Schwachen und Unterdrückten und steht seinem König, Richard Löwenherz, treu zur Seite. Die Figur des Robin Hood ist weltberühmt, und seine Abenteuer rund um den Sherwood Forest vielfach verfilmt.

 

 

 




Die Schatzinsel

Robert Louis Stevenson

ab 10 Jahre

Heraus aus der Enge des viktorianischen England führt Stevensons Schatzinsel einen kleinen Jungen in die geheimnisvolle, von Gefahren umwitterte Weite der Südsee auf der Suche nach einem Seeräuberschatz. Hier trifft er mit echten Piraten und edlen Landsleuten zusammen, besteht Gefahren und geht unversehrt daraus hervor. Es lässt sich kein Leser vorstellen, der dieses Buch nicht gebannt bis zur letzten Seite verschlingt, um zu erfahren, was aus Jim Hawkins, Kapitän Flint und Silver geworden ist.

Zunächst war Stevensons Jugendroman "Treasure Island", 1863 veröffentlicht, ein Misserfolg. Schon bald aber wurde er zu einem der berühmtesten und meistgelesenen Werke der Weltliteratur.

 



Die geheimnisvolle Insel

Jules Verne

ab 12 Jahre

Der amerikanische Bürgerkrieg: Cyrus Smith und einigen Mithäftligen gelingt die Flucht in einem Ballon aus einem Gefangenenlager. Nach einem langen Irrflug stranden sie auf einer scheinbar verlassenen Pazifikinsel. Cyrus und seine Gefährten richten sich auf dem Eiland ein. Doch sie sind nicht alleine. Ein Unbekannter rettet ihnen mehrfach das Leben. Wer ist dieser Fremde, und was führt er im Schilde? Wird Cyrus und seinen Freunden jemals die Flucht von der Insel gelingen?

 



Die Abenteuer des Tom Sawyer

Marc Twain

ab 10 Jahre

Der Klassiker der Jugendliteratur "Die Abenteuer des Tom Sawyer" von Marc Twain (1876) erzählt die Geschichte eines schlauen Waisenkindes, das sich gegen die starren Regeln der Erwachsenen durchzusetzten weiß. Da haben Sonntagsschule, Tante Polly und puritanische Tugendvereine keine Chance, wenn es darum geht zu schwimmen, zu rauchen und einen Mord aufzuklären. Diese Auswahl erzählt von der Freundschaft zwischen Tom Sawyer und Huckleberry Finn, von Toms Kinderliebe zu Becky Thatcher, von der gemeinsamen Schatzsuche und schließlich von der Entlarvung Indianer-Joes. Sie enthält somit alles, was man über Tom Sawyers Abenteuer wissen muss.

 

 


L e s e t i p p s von unserem Bücherwurm Willi Würmlinger


 

 

Willi möchte hier auf einige Bücher für 10- bis 14-jährige Kinder neugierig machen.

Leider haben wir in unserer Bibliothek diese Bücher nicht im Bestand.

Bei Interesse lohnt sich eventuell eine Nachfrage in der Stadtbibliothek. Auf jeden Fall stehen sie im Buchgeschäft im Regal und wollen gekauft werden.

 

 

  



Frank Schmeißer:
Schurken überall!

"Die Unglaublichen Dreieinhalb" sind ein echtes Superheldenteam! Zusammen sind sie unschlagbar und der Schrecken aller Schurken in Buckelbügel. Man muss ja nicht jeden Tag die Welt retten ...

ab 10 Jahre
Ravensburger Verlag 2011

 

 



Antje Herden:
Letzten Donnerstag habe ich die Welt gerettet

Ein modernes Märchen zwischen Fantasy und Krimi rasant, spannend, urkomisch! Eigentlich ist Kurt ziemlich schlau. Aber dass in seiner Stadt etwas nicht stimmt, hätte er fast übersehen. Glücklicherweise merken seine Freunde Sandro und Tilda, dass alle Eltern ihre Kinder vergessen. Und eines Tages...

ab 10 Jahre
Tulipan Verlag 2012

 



Clay Carmichael:
Zoë

Die zwölfjährige Zoë ist wild, unerschrocken und eigensinnig. Sie verlässt sich am liebsten auf sich selbst, zu oft ist sie enttäuscht worden. Mit Freundschaft und Familie hat sie wenig Erfahrung. Nach dem Tod der Mutter kommt Zoë zu ihrem Onkel Henry, einem Eigenbrötler, der in einem großen Haus am Waldrand lebt. Wird es wieder eine Enttäuschung? Zoë geht ihrer eigenen Wege. Bei langen Erkundungstouren im Wald stößt sie auf einen alten Wohnwagen. Wohnt darin der geheimnisvolle Junge, den sie im Schatten der Bäume vermutet? Eines Tages ist der Wohnwagen verwüstet. Spätestens jetzt muss sie herausfinden, was es mit dem Jungen auf sich hat. Doch dazu braucht Zoë Hilfe.

ab 12 Jahre
Hanser Verlag 2011

  



Arthur Slade:
Mission Clockwork Gefahr für das britische Empire

Im Süden Frankreichs wird ein kleiner Junge zur Schau gestellt, denn er ist verwachsen und hässlich. Ein britischer Gentleman erkennt jedoch sein außergewöhnliches Talent: Modo kann sein Aussehen verändern. Er kauft den Jungen frei und bildet ihn aus - zum Topagenten Queen Victorias. Mit 14 taucht Modo ein in die Unterwelt Londons. Sein Auftrag: Er soll die mächtige Clockwork Guild kalt stellen. Ihm zur Seite steht Octavia, verwirrend schön und undurchsichtig ...
Steampunk-Agententhriller

ab 12 Jahren
Thienemann Verlag 2011

 



Martina Wildner:
Das schaurige Haus

Ein verfluchtes Haus, Alpträume und eine wirklich nette Familie: Mama, Papa, Hendrik, der von diesem mysteriösen Winter erzählt, und Eddi, der Schnecken sammelt. Ein wunderbarer Roman einer originellen, wilden Autorin, die uns das Fürchten lehrt.
Man könnte alles als Spinnerei abtun, aber so einfach ist es nicht. Irgendjemand hat es auf Hendrik und Eddi abgesehen, die mit ihren Eltern in das kleine Dorf im Allgäu gezogen sind, in das Haus am Pestkirchlein - als wollte jemand, dass sie so schnell wie möglich wieder verschwinden. Auch Mama sagt: Ich glaube, dieses Dorfleben bekommt uns nicht. Und dieses Haus schon gar nicht. Als Eddi schlafwandelt und furchtbare Alpträume hat, ist für den großen Bruder klar: Auf dem Haus liegt ein Fluch. Zusammen mit Ida verfolgt Hendrik die mysteriösen Spuren, die zu einem ungesühnten Verbrechen in der Vergangenheit führen. Doch warum sind auf dem Friedhof so viele Kinder begraben? Und können die beiden den Fluch des schaurigen Hauses bannen, bevorer wieder neue Opfer fordert?

ab 11 Jahre
Beltz Verlag 2011

 



Adam Gidwitz:
Eine dunkle & GRIMMige Geschichte

Was nun folgt, ist ein Märchen.
Ein Märchen?, wirst du vielleicht denken. Märchen sind doch Kinderkram!
Doch in diesem Märchen hüpfen keine kleinen Mädchen mit roten Kappen fröhlich durch den Wald.
Was zwischen diesen Seiten auf die lauert ist die wahre Geschichte von Hänsel und Gretel – ein Märchen voller dunkler Zauberer, gefährlicher Hexen und todbringender Drachen.
Dieses Märchen ist vielleicht furchterregend, sicherlich blutig und definitiv nichts für Angsthasen; aber anders als alle anderen Märchen, die du kennst, ist dieses hier wahr.

ab 12 Jahre
arsEdition 2011

 



Timothée de Fombelle:
Vango
Zwischen Himmel und Erde

Paris, 1934. Zusammen mit vierzig anderen weiß gekleideten Männern wartet Vango, 19 Jahre, ausgestreckt auf den Pflastersteinen vor Notre-Dame auf seine Priesterweihe. Doch dazu kommt es nicht. Vango muss fliehen. Mord wird ihm vorgeworfen. Eine waghalsige Verfolgungsjagd beginnt, die Vango über die Dächer von Paris bis an den Bodensee und an Bord eines Zeppelins nach Sizilien führt, weiter auf die äolischen Inseln seiner Kindheit und schließlich nach Schottland zu seiner großen Liebe, der geheimnisvollen Ethel. Immer auf der Flucht und getrieben von der Frage: Wer bin ich? Denn Vangos Herkunft ist auch ihm selbst ein Rätsel ... und scheint doch der Schlüssel, um dahinterzukommen, wer genau ihm nachsetzt und vor allem warum seine Verfolger so umbarmherzig sind.

ab 12 Jahre
Gerstenberg Verlag 2011

 



Thomas Thiemeyer:
Das verbotene Eden

David und Juna

Die Menschheit steht kurz vor ihrem Ende. Seit den »dunklen Jahren« leben Männer und Frauen in erbitterter Feindschaft. Die Zivilisation ist untergegangen: Während die Männer in den Ruinen der alten Städte hausen, haben die Frauen in der wilden Natur ein neues Leben angefangen.
Nichts scheint undenkbarer und gefährlicher in dieser Welt als die Liebe zwischen der 17-jährigen Kriegerin Juna und dem jungen Mönch David. Und doch ist sie der letzte Hoffnungsschimmer …

ab 12 Jahre
PAN Verlag 2011

 



Maja Nielsen:
Vampire
Die wahre Geschichte von Graf Dracula

Transsilvanien Mitte des 15. Jahrhunderts: In einem unerbittlichen Kreuzzug kämpft Vlad Draculea, auch »der Pfähler« genannt, mit seinen Anhängern gegen türkische Eindringlinge. Seine Kindheit hat der Fürst in türkischer Gefangenschaft verbracht - nun zahlt er es den verhassten Osmanen auf grausamste Weise heim ...
500 Jahre später schreibt der Ire Bram Stoker den Roman Dracula und schafft damit eine der finstersten Figuren der Weltliteratur. Seitdem ist das Vampirfieber in Literatur und Film ungebrochen. Aber nicht nur dort: Noch vor wenigen Jahren hat es in Rumänien, der Heimat Vlad Draculeas, »Vampirbestattungen« gegeben!
Wo kommt dieser Aberglaube her? Was fasziniert die Menschen bis heute am Mythos Vampir? Zusammen mit dem Vampirexperten Hans Meurer begibt sich Maja Nielsen auf eine spannende Spurensuche durch die Jahrhunderte, um herauszufinden: Was ist Wahrheit und was ist Legende?

ab 13 Jahre
Gerstenberg Verlag 2011

 



Patrick Ness/Siobhan Dowd:
Sieben Minuten nach Mitternacht
Zwei große Erzähler – eine Geschichte, die den Tod in seine Schranken weist

Das Monster erscheint sieben Minuten nach Mitternacht. Aber es ist nicht das Monster, das Conor fürchtet. Was er eigentlich fürchtet, ist jener monströse Albtraum, der ihn jede Nacht quält, seit seine Mutter ihre Behandlung begann. Dieser Traum, in dessen Herzen tiefstes Dunkel herrscht und wo im Abgrund ein Albtraumwesen lauert, bis dann ein Schrei die Nacht zerreißt …
Das Monster aber, das scheinbar im Garten hinter Conors Haus lebt, verkörpert etwas völlig anderes. Es ist uralt, wild und weise – es ist das Leben selbst. Und es ist gekommen, um Conor zu helfen. Doch auf welchen Weg Conor sich mit seinem gigantischen Freund begeben wird, ahnt er nicht. Er wird ihn hinab in die tiefsten Tiefen seiner Seele führen, er wird ihn in seinen Albtraum begleiten und dann wird er ihm das Gefährlichste überhaupt abverlangen: die ganze Wahrheit. Denn nur wenn Conor sich dieser stellt, wird er das wahre Wesen des Lebens erkennen …

ab 12 Jahre

cbj 2011

 


Neues aus der Schul-Biblio-Thek(e)!


 

"Was gibt es Neues in der Schulbibliothek?", fragte uns Lea aus der 5. Klasse.  

Da können wir nur antworten: "500 Bücher und andere Medien, die wir aus der Kreisergänzungsbibliothek übernehmen konnten." 


Wir haben bei der Auswahl natürlich an eure Interessen gedacht:

Nachschlagewerke für Kurzvorträge, tolle Kinder- und Jugendbücher sowie Fachliteratur für Hausaufgaben.

Tipps für die Suche haben uns dabei Schüler aus vielen Klassen gegeben, die zum "Leserstamm" unserer Bibliothek gehören.

 

Besucht uns doch mal und verschafft euch selbst einen Überblick - viele Mädchen und Jungen der 5. Klassen haben das schon getan. Diese Schüler lernten übrigens bereits unsere zwei Leseratten und den Bücherwurm kennen.

 

 

 

 



Ich heiße Willi Würmlinger.

 

Mein Patenschüler ist Leon Wosnitza.



Mein Name ist Frida Wortschatz.

 

Maximilian Schweizer ist mein Pate.



Und ich bin Roberta.

 

Meine Patenschülerin Lea Falkenhagen hat mir den Namen gegeben.

 

 

  

 

 

 

 



Letzte Änderung:  00:00 28.07.2017


Chronik Haus Hundertwasser
Chronik Haus Melanchthon
Europaschule
MINT - freundliche Schule
Partnerschulen
Schulprofil
Das magische Trio
Förderverein
Tourismus
Kunstgalerie
Wettbewerbe
Bibliothek


© LMG 2008-2017


Besucher: 11386255
(seit 2.Mai 2008)